"));

Maik Walpurgis “Lotte ist ein positiv verrückter Verein”

Marcus Fischer “Lotte ist meine zweite Heimat geworden.”

Nato-Treffen kontra Fußball

Geschrieben von on Feb 18th, 2009 in der Kategorie Die Liga . RSS 2.0 .

nato-logo 12.000 Polizisten müssen zum Nato-Treffen. Deshalb verlegt der westdeutsche Verband das Regionalliga-Fußballspiel zwischen dem SC Verl und Preußen Münster.  Deutschlandweit werden am Wochenende 3. bis 5. April Polizeikräfte zum Nato-Doppelgipfel nach  Straßburg und  Baden-Baden abgezogen. Jetzt sollen die Preußen in der Osterwoche an die Poststraße.

Der Fußballverband begründete in einem Schreiben an die Klubs, ihre Partie gehöre zu den „besonders kräfteintensiven Spielen“ und müsse zwingend verlegt werden. Auch der Sonntagtermin (die Partie war gerade erst vom 4. April auf den 5. April verlegt worden)  lässt sich nicht umsetzen.

Das Problem an diesem Tag ist bereits das Westfalenpokal-Halbfinale terminiert. Ich bin mal gespannt, wie sich das alles lösen lässt, meint Gockel vom SCP.

Related Posts Slider Das könnte Sie auch interssieren:
Preußen sollen 3500 Euro Strafe zahlen
Der Fußball- und Leichtathletik-Verband (FLVW) fordert 3500 Euro Strafe vom SC Preußen Münster, weil der Verein in 14 Fällen Verstöße gegen die Anzeigepflicht begangen hat. Es handelt sich hierbei um ...
Artikel lesen
Feiern ohne „Hurra-Fußball“
Der Sieg vergangene Woche über die Hammer SV war freilich nicht einfach. Der Gegner am Sonntag liest sich da auf dem Papier schon deutlich entspannter, doch Manfred Wölpper, Trainer der ...
Artikel lesen
Nächste Strafe für Münster
Es ist erst wenige Tage her als Preußen Münster 1000 Euro Strafe zahlen musste, weil nach dem Spiel am 18. Oktober gegen den SC Verl der Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer mit ...
Artikel lesen
„Wir haben grausamen Fußball gespielt!“
SV-Vorstand rechnet ab: „Mannschaft hat Verein großen Schaden zugefügt.“ Mit Trainer Holger Wortmann und hungrigen Spielern in die Westfalenliga Nach dem sportlichen Abstieg konzentrieren sich die Verantwortlichen des SV Lippstadt 08 ...
Artikel lesen
Münster: Abriss hat begonnen
Nun ist Sie weg, die Haupttribüne wo nicht nur Münster viele Erinnerung dran hat sondern auch wir die Lotter-Fans. Unvergessen das Aufstiegsspiel, damals noch gegen Münster II im Mai 2004, ...
Artikel lesen
Münster: Carsten Gockel ins Präsidium befördert / de Angelis als Präsident bestätigt
Frisches Blut für das Präsidium des SC Preußen Münster. Carsten Gockel, der Teammanager des Traditionsvereins wurde am Dienstagabend auf Vorschlag Präsident Marco de Angelis vom Aufsichtsrat ins Präsidium gewählt. Zuvor ...
Artikel lesen
Preußen sollen 3500 Euro Strafe zahlen
Feiern ohne „Hurra-Fußball“
Nächste Strafe für Münster
„Wir haben grausamen Fußball gespielt!“
Münster: Abriss hat begonnen
Münster: Carsten Gockel ins Präsidium befördert / de


Kommentar schreiben